Führte klug Regie bei der SG H2Ku Herrenberg: Valentin Mosdzien war zudem mit acht Treffern bester Werfer der Partie. Foto: Eibner/Florian Schust

Dreimal in den finalen Minuten hätte diese Auswärtsfahrt für die SG H2Ku Herrenberg noch schiefgehen können. Gastgeber Zizishausen bekam jeweils die Chance zum Ausgleich, nutzte sie jedoch nicht. Und so entführten die Gäste beim 26:25-Erfolg zwei Punkte.

Herrenberg - Nur beim Stande von 0:0 lag die SG H2Ku Herrenberg während des Auswärtsspiels in der Handball-Oberliga beim TSV Zizishausen nicht in Führung. Der 26:25-Erfolg war also vollauf verdient. Am Ende stand er aber auf des Messers Schneide, als der Gegner gleich drei Möglichkeiten auf den Ausgleich vergab.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: