Hitziges Nachholspiel in der Markweghalle: H2Ku-Trainer Fabian Gerstlauer sieht Gelb, kassiert später auch noch eine der insgesamt 18 Zeitstrafen. Foto: /DROFITSCH/EIBNER

In der Handball-Oberliga der Männer gewinnt die SG H2Ku Herrenberg im Nachholspiel am Mittwochabend gegen den abstiegsbedrohten TV Weilstetten 35:27 und kann am Samstagabend ohne Druck bei Tabellenführer SG Köndringen/Teningen antreten. Platz drei ist zum Greifen nahe.

Das war ein hartes Stück Arbeit. Die Oberliga-Handballer der SG H2Ku Herrenberg kommen nach dem verdienten, aber etwas zu hoch ausgefallenen 35:27 (16:14) gegen den weiterhin abstiegsgefährdeten TV Weilstetten am Mittwochabend dem dritten Platz am Ende der Saison immer näher und können relativ entspannt ins Spitzenspiel am Samstag bei Tabellenführer SG Köndringen/Teningen gehen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: