Lukas Krebs und die SG H2Ku müssen zum Ende einer verkorksten Saion mit dezimiertem Team in Blaustein ran. Foto: Eibner/Ulmer

Die Handballer SG H2Ku Herrenberg reisen in der Abstiegsrunde zum letzten Auswärtsspiel der Oberligasaison nach Blaustein. Leicht wird das nicht: Denn erneut fallen im ohnehin schmalen Kader mehrere Akteure aus.

Nach den beiden letzten überzeugenden Spielen mit drei Punkten stehen die Oberligamänner der SG H2Ku Herrenberg am Samstag ab 20 Uhr beim TSV Blaustein nicht nur vor ihrem letzten Auswärtsspiel der Saison, sondern auch vor einer schier unlösbaren Aufgabe. Das hat einerseits mit der Qualität des Gegners zu tun, auf der anderen Seite aber auch mit der eigenen Personalsituation.