Finn Böhm in Aktion: Am Ende erzielt der Herrenberger gegen Konstanz II vier Tore. Foto: Eibner-Pressefoto/Nicolas Woern/Eibner-Pressefoto/Nicolas Woern

Die Mannschaft von Trainer Fabian Gerstlauer besiegt in der Handball-Oberliga die HSG Konstanz II mit 38:27. Damit rücken die Herrenberger auf den vierten Tabellenplatz vor.

Das war vor den kommenden schweren Spielen ein echtes Statement. Mit einem auch in dieser Höhe verdienten 38:27 (19:13) gegen die HSG Konstanz II verwandelte die SG H2Ku Herrenberg die Markweghalle am Sonntagabend fast schon in eine Festhalle. Der Lohn für den Gala-Auftritt ist der vierte Platz in der Oberligatabelle.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: