Grünen-Chefin Ricarda Lang mit Tobias Bacherle in der Redaktion Foto: Eibner/Binias

Als stellvertretende Bundesvorsitzende der Grünen greift Ricarda Lang dem Bundestagskandidat Tobias Bacherle unter die Arme. Und räumt Fehler im Wahlkampf ein.

Böblingen - Ein Wahlkreis wie der Böblinger ist Ricarda Lang nicht fremd. Die stellvertretende Bundesvorsitzende der Grünen reiste am Donnerstag eigens in den Auto-Landkreis, um ihren Parteifreund Tobias Bacherle im Wahlkampf zu unterstützen. Der scheinbare Widerspruch zwischen der Angst um Arbeitsplätze in der Autoindustrie und den ambitionierten Klimazielen der Grünen ist ihr wohl bekannt. „Ich komme aus einer Gegend mit viel Zulieferer-Industrie und weiß, wie viele Existenzen da dran hängen“, sagt sie. Doch die Veränderungen fänden nun mal statt, „und wir können uns entscheiden, sie zu ignorieren oder aktiv zu gestalten“, sagt sie und rät freilich zu Letzterem. Immerhin könnten klimafreundliche Technologien ein wahrer Jobmotor sein.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen