Dieser Anblick gehört wohl bald der Vergangenheit an und zeigt nur einen kleinen Ausschnitt des 2,3 Hektar großen Geländes. Foto: /Stefanie Schlecht

Das Gelände ist 2,3 Hektar groß und damit das flächenmäßig größte Projekt der Böblinger Baugesellschaft. Für Schönaich ist die Bedeutung des Geländes im wahrsten Sinn des Wortes zentral. Bürgermeisterin Anna Walther hofft auf eine neue, belebte Ortsmitte.

Die Nachricht ist ein Paukenschlag: Die Böblinger Baugesellschaft (BBG) hat – wie sie am Montag bekannt gab – im Mai das Honeywell-Areal in Schönaich gekauft. Das 2,3 Hektar große Gelände befindet sich mitten im Ort, ist für die Entwicklung der Gemeinde zentral und steht seit 2022 leer.