Wenn man an Depressionen leidet, sitzt die Scham oft tief, wissen Betroffene. Foto: saran – stock.adobe.com

Viele Depressive eint der Wunsch, sie hätten schon früher Hilfe angenommen. Drei erfahrene Betroffene aus dem Enzkreis geben Ratschläge.

Im Jahr 2022 war Nadine Siebler aus dem Enzkreis zum ersten Mal in einer Klinik wegen ihrer Depressionen. Dabei fiel ihr auf, wie viele sowohl junge als auch alte Menschen dort waren. „Ich fand es super, dass die Jüngeren ihre Probleme heute ernster nehmen und früh sagen: Ich hole mir Hilfe.“ Gleichzeitig habe sie die hohe Anzahl an Senioren erschreckt. „Ich dachte: Wie traurig ist es, wenn man erst 60 Jahre so lebt, bis man sich Hilfe holt.“ Auch Anna L. und Rainer Weber (Name von der Redaktion geändert) wünschen sich im Nachhinein, sie hätten sich schon früher Hilfe gesucht – und geben diesen Rat an andere weiter.

Weiterlesen mit

Unsere Abo-Empfehlungen

Von hier, für die Region,
über die Welt.

  • Zugriff auf alle Inhalte der KRZB im Web
  • Unkompliziert kündbar
* anschließend weitere 6 Monate für 7,99 € mtl. und danach 9,99€ mtl.
** anschließend 9,99 € mtl.