Leben mit den Deckenrissen. Ein von den Erdhebungen betroffenes Haus wird mit einer Stütze stabilisiert Foto: /Thomas Bischof

Fehlerhafte Bohrungen haben in Böblingen viele Häuser beschädigt: Jetzt verklagt die Interessengemeinschaft der Geschädigten die Allianz-Versicherung – es geht um viele Millionen Euro Schadenersatz.

Böblingen - Acht Jahre lang hat die Interessengemeinschaft Erdhebungen Böblingen (IGE) darum gekämpft, dass die Betroffenen der fehlerhaft ausgeführten Geothermie-Bohrungen von der Versicherung angemessen entschädigt werden. Der Gang vors Gericht war dabei immer der letzte Ausweg. Nun sehen die Verantwortlichen keine Alternative mehr. Die IGE hat sich entschieden, Klage zu erheben. Jetzt werden die Richter darüber urteilen müssen, ob die Allianz-Versicherung fünf oder zehn Millionen Euro an die Geschädigten im Hebungsgebiet Süd ausbezahlen muss.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: