Was haben die letzten 10 Jahre gebracht? Anekdoten junger Menschen gibt’s im JES. Foto: Jes

Zehn Jahre nachdem sie als „Generation S“ ihre Zukunftsträume auf die Bühne gebracht haben, treffen sich neun junge Menschen im JES erneut. Mit „Generation S 2021“ schauen sie zurück: Was hat sie geprägt? Wie haben sie sich verändert?

Stuttgart - Wie funktioniert eigentlich Erwachsensein? Und ist das Ganze überhaupt ein erstrebenswerter Zustand? In „Generation S 2021“, das am vergangenen Samstag im JES (Junges Ensemble Stuttgart) Premiere feierte, schauen neun junge Menschen auf ehrlich-direkte Art auf ihren Weg ins Leben – und stellen sich dabei selbstbewusst ihren eigenen Fallstricken und Stolpersteinen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: