Partnerschaft besiegelt (von links): Annika Schwarz (Lehrerin), Tilo Ambacher (IHK), Verena Theimel (Rektorin) und Volker Erbele (Stahl Wäschereimaschinenbau) Foto: IHK

Um Jugendliche für eine Berufsausbildung zu begeistern, gibt es IHK-Partnerschaften zwischen Schulen und Firmen. Die Döffinger Gemeinschaftsschule hat jetzt drei neue Kooperationen angestoßen.

Gleich drei Bildungspartnerschaften hat die Gemeinschaftsschule in Döffingen jetzt mit Unternehmen aus dem Kreis Böblingen abgeschlossen. Solche Partnerschaften sollen Firmen und Schulen enger aneinander binden mit dem Ziel, Jugendliche für eine Berufsausbildung zu begeistern.

Die Schule in Döffingen hat sich nun mit der Firma Stahl Wäschereimaschinenbau aus Sindelfingen, mit der Kreissparkassenfiliale Döffingen und der Weeber Gruppe zusammengetan. Innerhalb der Weeber Gruppe ist das Autohaus Weeber aus Weil der Stadt, die WMH GmbH aus Leonberg und die Waldbike GmbH aus Calw eine Bildungspartnerschaft mit der Schule eingegangen.

Breites Spektrum für die Schüler

„Dass sich die Gemeinschaftsschule Döffingen gleich für drei Partnerschaften entschieden hat, freut uns sehr“, sagt Tilo Ambacher, der Leiter der beruflichen Bildung bei der IHK-Bezirkskammer Böblingen. Dadurch könne den Schülerinnen und Schüler ein breites Spektrum der Berufsorientierung angeboten werden. Tilo Ambacher und die Ausbildungsberaterin Iris Nonnenmann übergaben jetzt die Kooperationsurkunden an die Döffinger Rektorin Verena Theimel und die jeweiligen Firmen.

Die Unternehmen sollen durch die Partnerschaft qualifizierte und motivierte Auszubildende finden können. Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, Berufe und das Arbeitsumfeld in der Realität kennenzulernen. Im Landkreis Böblingen bestehen bereits zahlreiche Bildungspartnerschaften. Die IHK hilft Unternehmen und Schulen beim Finden neuer Partner.

Unternehmen und Schulen, die an einer Bildungspartnerschaft interessiert sind, können sich an die IHK-Bezirkskammer Böblingen wenden. Ansprechpartner ist Oliver del Fabro, Mail oliver.delfabro@stuttgart.ihk.de.