Auf dieser Fläche soll das neue Kinderhaus in Gärtringen entstehen. Foto: Stefanie Schlecht

Bei den Gärtringer Gemeinderatsmitgliedern stand in der letzten Sitzung der Siegerentwurf für das neue Kinderhaus auf der Tagesordnung. Auch über die Zwischenlösung mit Containern diskutierten die Räte.

Gärtringen - Um den Nachwuchs muss man sich in Gärtringen in den kommenden Jahren keine Sorgen machen, dies verdeutlichen steigende Geburtenzahlen und zahlreiche Zuzüge. Kopfzerbrechen bereitet diese Tatsache allenfalls, wenn es um die zukünftigen Betreuungsangebote der Neuankömmlinge in der Gemeinde geht. Nicht zum ersten Mal stand das geplante Kinderhaus im Gewerbegebiet deshalb jüngst auf der Tagesordnung des Gemeinderats. Bauamtsleiter Gert Gaebele stellte den Siegerentwurf der Firma d’Aloisio aus Konstanz für den Bau des Kinderhauses vor.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: