Gianluca Gamuzza (vorne) spielte vergangene Runde noch in Rutesheim, André Simao (links) war zuletzt beim 2:3 gegen Biberach zweifacher Torschütze: In der Offensive hat der VfL Sindelfingen einiges zu bieten. Foto: Eibner/Drofitsch

In der Fußball-Verbandsliga Württemberg wollen die beiden Kreisvereine SKV Rutesheim und VfL Sindelfingen den kompletten Fehlstart nach zwei Niederlagen im direkten Duell am Mittwochabend unbedingt vermeiden.

Gemeinsamkeit der beiden Kreisvereine in der Fußball-Verbandsliga Württemberg vor dem direkten Duell am Mittwochabend um 18.30 Uhr: Gastgeber SKV Rutesheim und auch der VfL Sindelfingen haben noch keinen Punkt auf dem Konto. „Beide stehen damit fast schon mit dem Rücken zur Wand“, sagt VfL-Trainer Roberto Klug. Und begründet diese etwas dramatisch klingende Einschätzung so früh in der Saison auch gleich: „Beide Mannschaften kommen aus dem Abstiegskampf, haben zwei Niederlagen zu verdauen. Für den Verlierer wird’s schwer, der hat noch mehr Druck.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: