Elfmeterkiller: Torwart Ognjen Trutic sorgte kurz vor der Pause dafür, dass sein Team nicht noch höher in Rückstand geriet. Foto: Eibner/Wolfgang Frank

Mit einem hochverdienten 3:2-Sieg über den Drittletzten FC 08 Villingen verabschiedeten sich die A-Junioren-Fußballer der SV Böblingen aus ihrer Oberliga-Premierensaison in die Sommerpause. Dabei mobilisierten sie nochmals alle Kräfte.

Bereits nach der Hinrunde, als sie 22 von 36 möglichen Punkten holten, hatten die A-Junioren-Fußballer der SV Böblingen die Abstiegsgefahr in der Oberliga gebannt und damit das Saisonziel frühzeitig verwirklicht. „Wir wollten unseren in der ersten Saisonhälfte erkämpften, sehr guten siebten Platz halten“, erklärt Trainer Johannes Pfeiffer. Für seine Schützlinge kamen in der zweiten Halbserie zwar nur noch zehn Punkte hinzu, „aber als Achter, haben die Jungs die Erwartungen mehr als erfüllt – eine Platzierung die sich sehen lassen kann“.