Trainer Marco Grausam muss beim SV Deckenpfronn Aufbauarbeit leisten: Sein Team soll nicht auf einem Abstiegsplatz überwintern. Foto: Eibner/Silas Schuelle/Archiv

Zu Hause hat der SV Deckenpfronn bereits 18 Punkten in der Fußball-Landesliga, Staffel III, geholt. Auswärts tut sich der Aufsteiger aber schwer. Zu den drei Zählern in der Fremde kam auch beim 1:3 in Zimmern kein weiterer dazu.

Einen Schritt vor und gleich wieder einen zurück. Nach dem 2:1-Derbysieg gegen Gärtringen folgte in der Fußball-Landesliga, Staffel III, der Rückschlag für Aufsteiger SV Deckenpfronn. Nach dem 1:3 beim SV Zimmern rutschte er auf den zwölften Platz ab. „Wir waren klar die schlechtere Mannschaft, waren einfach nicht gut“, rätselte Coach Marco Grausam, weshalb es seiner Truppe erneut nicht gelang, in der Fremde an die Leistungen vor eigenem Publikum anzuknüpfen. „Mit anderen Bedingungen als zu Hause tun wir uns schwer.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: