Spielertrainer Arne Bauer von den SF Kayh erzielt beim 3:0 gegen die SG Gäufelden selbst das Führungstor. Foto: Eibner/Carsten Schwering

In der Fußball-Kreisliga B, Staffel IV, Böblingen/Calw hat das Sportgericht endlich eine Entscheidung gefällt und den SF Kayh drei Punkte für den von K.F.I.B. Sindelfingen herbeigeführten Spielabbruch zugesprochen. Auch die Ergebnisse am Wochenende waren ganz nach dem Geschmack der Sportfreunde.

Drei Stunden vor ihrem Spiel gegen die SG Gäufelden erhielten die SF Kayh die Nachricht, dass das Spiel gegen K.F.I.B. Sindelfingen, das abgebrochen werden musste, weil Isa Boletini den Platz verließ, zu ihren Gunsten gewertet wird. Eine Entscheidung, die den Sportfreunden die Tabellenführung in der Fußball-Kreisliga B, Staffel IV, Böblingen/Calw brachte. Diese untermauerten sie dann auch mit ihrem 19. Saisonsieg, während der Titelrivale patzte. Bei zwei noch zu spielenden Partien beträgt der Vorsprung des Teams aus dem Gäu nun vier Zähler. Die Vorentscheidung?