Gegen David Kimmerle und den FSV Deufringen hatten Marco Rathgeb und Patrick Maier vom TV Altdorf (von links) viel zu oft das Nachsehen: Eine Steigerung muss her. Foto: Michael Schwartz

In der Fußball-Kreisliga A, Staffel II, Böblingen/Calw bleibt die Meisterschaftsfrage ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem SV Oberjesinen und dem TSV Dagersheim. Nur zwei Punkte trennen den Ersten und Zweiten voneinander. Beide Mannschaften stehen dementsprechend unter Druck. Das gilt im Keller auch für den TV Altdorf.

Der SV Oberjesingen will in der Fußball-Kreisliga A, Staffel II, Böblingen/Calw auf den letzten Metern nochmal Gas geben. „Wir haben unsere schwierige Phase endlich hinter uns gelassen“, zeigt sich der sportliche Leiter Sascha Deckers zuversichtlich hinsichtlich den nächsten Spielen. „Die anderen können machen, was sie wollen, solange wir am Ende gewinnen.“ Im Training seien alle vollzählig am Start und top motiviert, was eine gute Voraussetzung für das nächste Spiel gegen den stark abstiegsgefährdeten TV Altdorf ist. Der muss unbedingt noch sechs Punkte und einen Platz gutmachen.