Der aktuelle Europameister kommt aus Italien. Die Squadra Azzurra gewann die EM 2021. Foto: IMAGO/PA Images/IMAGO/Nick Potts

Seit 1960 spielen die europäischen Fußball-Nationalteams alle vier Jahre um den Titel des Europameisters. Wir blicken zurück auf die Gewinner der vergangenen Jahrzehnte.

Bei der Fußball-Europameisterschaft der Männer wird alle vier Jahre der Kontinentalmeister auf Nationalmannschaftsebene ausgespielt, wobei die ersten beiden Turniere 1960 und 1964 noch unter dem Namen „Europapokal der Nationen“ ausgetragen wurden.

In diesem Video werfen wir einen Blick auf alle bisherigen Endspiele und die jeweiligen Gewinner des Turnieres.

Mit jeweils drei EM-Titeln sind aktuell Spanien und Deutschland Rekordsieger. Die seit 1960 vergebene EM-Trophäe ist ein Wanderpokal und heißt offiziell Henri-Delaunay-Pokal. Sie wurde nach dem ersten Generalsekretär der Uefa und „geistigem Vater“ der Fußball-EM benannt.