Im Moment steht Martin Georg Cohn nicht zur Verfügung. Aus welchem Grund, das wurde bisher nicht bekannt gegeben. Foto: Jürgen Bach/Archiv

Die Lage im Leonberger Rathaus spitzt sich zu: Der Oberbürgermeister Martin Georg Cohn fällt den ganzen Mai aus. Der Gemeinderat wählt für den Notfall aus den eigenen Reihen drei Stellvertreter.

Die Leonberger Stadträte müssen am Donnerstag eine Extraschicht einlegen. In einer Sondersitzung werden sie aus ihren Reihen drei ehrenamtliche stellvertretende Bürgermeister wählen. Diese kämen zum Einsatz, sollte die hauptamtliche Verwaltungsspitze, also der OB und die beiden Bürgermeister, gänzlich abwesend sein.