Unter anderem dank eines Touchdowns von Leon Sautter (in Schwarz) führten die Holzgerlingen Twister bis in die Schlussphase. Foto: Schittenhelm

Die Holzgerlingen Twister können in der Football-Regionalliga definitiv mithalten. Das zeigten sie auch bei den Reutlingen Eagles, obwohl sie dort mit 10:21 verloren. Mit einem ausgeprägteren Killerinstinkt hätten sie für eine faustdicke Überraschung sorgen können.

Die Holzgerlingen Twister waren in der Football-Regionalliga ganz dicht davor, für eine faustdicke Überraschung zu sorgen. Bis weit ins letzte Viertel hinein führten sie beim Topfavoriten Reutlingen Eagles mit 10:7, gaben die Partie dann aber doch noch mit 10:21 ab. Dabei hatten sie diverse Chancen, ihre Führung sogar auszubauen und damit vielleicht für eine Vorentscheidung zu ihren eigenen Gunsten zu sorgen.