Shirin Lilly Eissa (li.) und Fabienne-Deniz Hammer in „Balconies“ Foto: Filmschau

Der Eröffnungsfilm der 27-jährigen Absolventin der Ludwigsburger Filmakademie erheitert das Publikum bei der Filmschau. Ein Podium zeigt aber auch, wie schwierig die Situation der Kreativen ist.

Sie hat sich ins Filmemachen verknallt – das erzählt Anja Gurres, als sie am Mittwochabend im Gloria-Kino zur Eröffnung der Filmschau Baden-Württemberg ihren Film „Balconies“ vorstellt. Die Idee zu dem Episodenfilm kam der 27-jährigen Absolventin der Ludwigsburger Filmakademie während der Pandemie. Gurres, die inzwischen in Hamburg lebt, hatte zu dieser Zeit ihren ersten eigenen Balkon, erzählt sie. „Zweieinhalb Quadratmeter Freiheit“ – das sei die Prämisse für „Balconies“ gewesen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: