Großeinsatz in der Klaffensteinstraße: Bei einer Auseinandersetzung wurde ein Mann schwer verletzt Foto: SDMG/Dettenmeyer

Ein 25-Jähriger wurde am Donnerstagabend bei einer Auseinandersetzung mit zwei anderen Männern mit einem Messer verletzt.

Böblingen - Drei Männer haben sich am Donnerstagabend in der Klaffensteinstraße in Böblingen eine Schlägerei geliefert. Dabei wurde einer mit einem Messer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der Grund für die Auseinandersetzung soll laut Angaben der Polizei ein andauernder Konflikt gewesen sein.

Die drei Männer im Alter von 19, 25 und 44 Jahren sollen sich gegen 19.50 Uhr in der Klaffensteinstraße getroffen haben. Im Bereich eines Schotterparkplatzes stießen der 19- und der 44-Jährige auf den 25-Jährigen. Zunächst kam es zu einem Wortgefecht, in der Folge schlugen sowohl der 19- als auch der 25-Jährige mit Fäusten um sich. Der 44-Jährige soll zudem mit einem Messer auf den 25-Jährigen eingestochen haben. Alle drei Männer wurden dabei verletzt.

Der 19- und der 44-Jährige konnten vor Ort vom Rettungsdienst versorgt werden, der 25-Jährige musste wegen einer Stichverletzung jedoch in ein Krankenhaus gebracht werden, wo er vorsorglich die Nacht verbringen musste.

Im Nachgang sammelten sich Familienangehörige der Kontrahenten vor Ort und gerieten ebenfalls in verbale Streitigkeiten. Mehrere Polizeikräfte, die hinzugezogen wurden, trennten die Parteien schließlich. Unterdessen wurde das mutmaßliche Tatmesser sichergestellt und der 19- und 44-Jährige zum Polizeirevier Böblingen gebracht. Nachdem die Daten der beiden erfasst worden waren, durften sie wieder gehen. Alle drei Beteiligten müssen mit einer Anzeige wegen Körperverletzung rechnen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: