Für die Spieler von Stuttgart Surge (in Blau) gab es in dieser Saison in jedem Spiel eine unangenehme Bauchlandung. Foto: IMAGO//Eibner

Dem Stuttgarter Football-Club droht im Saisonfinale bei Frankfurt Galaxy eine sieglose Saison mit zwölf Niederlagen in Folge. Manager Suni Musa erklärt die Hintergründe.

Es ist nicht einfach, sich das Büßerhemd überzustreifen und auf Instagram einen viralen Gang nach Canossa anzutreten. Suni Musa hat es vor dem Heimspiel von Stuttgart Surge am vergangenen Sonntag getan und sich bei den Fans für ein Jahr entschuldigt, das den Anhängern vorgekommen sein muss wie eine Wurzelbehandlung beim Zahnarzt ohne Anästhesie. Kein einziger Sieg, die folgende Niederlage gegen die Leipzig Kings war die elfte in Folge – und wenn an diesem Sonntag (15 Uhr) nicht etwas passiert wie das Wunder von Bern bei der Fußball-WM 1954, geht der Club aus der European League of Football (ELF) bei Frankfurt Galaxy unter. Ein Dutzend Pleiten am Stück, ohne Sieg aus der Saison. „Es wird wohl auch in Frankfurt eine Niederlage geben“, baut der Geschäftsführer vor.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: