Carola Rackete ist die Spitzenkandidatin der Linken für die kommende Europawahl. Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Die Linke hat auf ihrem Bundesparteitag auch die Listenplätze zur Europawahl festgelegt. Ganz oben steht ein genauso prominenter wie überraschender Name.

Die Linken haben auf ihrem Parteitag in Augsburg die parteilose Menschenrechtsaktivistin Carola Rackete zur weiblichen Spitzenkandidaten (neben Parteichef Martin Schirdewan) zur Spitzenkandidatin für die Europawahl gekürt. Wir stellen die ungewöhnliche Kandidatin vor und erklären die Umstände der Personalentscheidung.

Weiterlesen mit

3 Monate KRZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der KRZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.