Heizölkäufer müssen mit längeren Lieferzeiten rechnen. Foto: picture alliance / dpa/Paul Zinken

Die Heizölpreise ziehen wieder an. Viele Verbraucher fragen sich, wann der beste Zeitpunkt ist, den Öltank komplett zu füllen. Experten verweisen auf lange Lieferzeiten.

Nicht nur Gasverbraucher, auch Heizölkunden müssen tiefer in die Tasche greifen. Dass der Preisanstieg beim Heizöl nicht ganz so extrem wie beim Gas ausfällt, dürfte für Heizölkäufer nur ein schwacher Trost sein. Nach Berechnungen des Vergleichsportals Verivox hat sich Heizöl innerhalb eines Jahres um rund 114 Prozent verteuert, bei Gas waren es 235 Prozent. Kostete leichtes Heizöl zum Start der Heizsaison im September 2022 rund 158 Euro pro 100 Liter, waren es vor einem Jahr im Mittel etwa 74 Euro pro 100 Liter. Für einen Durchschnittshaushalt – eine Familie mit einem Verbrauch von 2000 Litern Heizöl im Jahr – ist das eine deutliche Mehrbelastung: Die gleiche Menge Heizöl kostet damit 3180 Euro statt 1480 Euro.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: