Der Weihnachtsbasar – hier 2012 – war stets ein Besuchermagnet. Im Bild zeigt Günther Gajsek (rechts), wie man mit dem Zauberstab Mayonnaise macht. Foto: /Thomas Bischof

Sie hat in den letzten 49 Jahren Millionen Menschen angezogen. Nun macht die Messe Sindelfingen im Frühjahr 2022 zu. Schuld sind weder Corona noch die Geschäftszahlen. Der Halle mangele es an diesem Standort an Zukunftsperspektiven, sagt der Chef.

Sindelfingen - Sindelfingen ohne Messehalle? Das ist ein Gedanke, den sich viele schlechterdings nicht vorstellen können. Nächstes Jahr wäre sie 50 Jahre lang an ihrem Standort. Und doch müssen die Sindelfinger wie all die Auswärtigen von dieser Traditionsmesse endgültig Abschied nehmen. Im Frühjahr 2022 macht die 8000 Quadratmeter große Halle ihre Tore dicht. „Schade, sehr schade“, sagt dazu der Messe-Geschäftsführer Ralph-Michael Hohenstein. „Natürlich blutet mir ein bisschen das Herz.“ Doch für den Standort an der Mahdentalstraße sieht der 57-Jährige nach Lage der Dinge keine dauerhafte Perspektive.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: