Bettet sich achtsam in die Landschaft: Wohnhaus im Südwesten von Island, bei dem die für den Bau abgetragene Vegetation auf dem Dach weiterwachsen darf. Foto: Rafael Pinho/Edition Detail

Ein einsames Haus am See oder eine Hütte in den Bergen: Seit jeher träumen vor allem Stadtmenschen von einem Rückzugsort in der Natur. Eine schöne, meist teure Illusion.

Interpretiert man das frei stehende Haus als ein in der Freiheit stehendes Haus, ist das die Potenzierung des Traums vom eigenen Daheim. Der Nachbar ist dann nicht ein Typ mit Laubbläser, der nach nervtötender Arbeit pfeifend ins Haus trottet, sondern das Eichhörnchen auf dem Baum, ein Reh im Garten, der Schwan auf dem ans Grundstück grenzenden See.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 7,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: