Lockdown an Ostern? Das funktioniert höchstens für drei Tage Foto: KrzBB/Archiv

„Bonbons“ heißt die samstägliche Humorkolumne der Kreiszeitung. Die beiden Beiträge in dieser Woche stehen ganz im Zeichen des Osterfests – und der besonderen Begleitumstände im Lockdown.

Kreis Böblingen - Das Motto für die Osterfeiertage lautet: „Zuhause bleiben“. Wo haben wir das schon mal gehört? Richtig, an Weihnachten gab es schon dieselbe Ansage. Und natürlich letztes Jahr an Ostern. Na schön, dann trinken wir unseren Eierlikör eben alleine. Papa freut sich. Und weil wir ganz auf Nummer sicher gehen wollen, machen wir das mit dem Ostereiersuchen diesmal nach NASA-Art. Dafür schicken wir unseren Erkundungs-Rover „Eggs-traterrestrial One“ zum Außeneinsatz in diese virenverseuchte postapokalyptische Landschaft, die wir einst unseren Garten nannten. Wofür sonst haben wir den Kindern diesen sauteuren ferngesteuerten Spielzeugroboter geschenkt? Hoffentlich sind die Greifarme stark genug für den Lego-Impfzentrums-Bausatz, den wir hinter der Gartenlaube versteckt haben.

Nach drei Tagen muss an Ostern mit dem Lockdown Schluss sein

Querdenker nennen sich die Menschen, die es für eine gute Idee halten, ohne Abstand und Schutzmasken eng an eng nebeneinander herzulaufen und gegen eine vermeintliche Corona-Diktatur zu demonstrieren. Die Erkenntnis, dass genau diese Art von Protest am Ende mit dazu beiträgt, uns alle noch länger im Lockdown zu halten, passt den nicht so ganz dichten Denkern offenbar nicht in den queren Schädel. Zwar gilt die Ansage, es über die Feiertage möglichst ruhig angehen zu lassen und auf größere Zusammentreffen zu verzichten. Die Empfehlung der Regierung schießen diese Quer-Balgen jedoch samt ihrer potenziell ansteckenden Aerosole ganz lässig in den Wind – und planen für heute in Stuttgart eine Großdemo. Überraschen sollte es uns das nicht. Schließlich wissen wir schon seit gut 2000 Jahren, dass an Ostern nach drei Tagen Schluss mit Lockdown zu sein hat. Damals war’s ein Wunder. So eins könnten wir jetzt wieder gut gebrauchen. Also falls da oben jemand zuhört: Wir würden uns jesesmäßig freuen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: