„Hör mir zu!“ – der Schauspieler und Theaterautor Wajdi Mouawad. Foto: AFP/Stephane de Sakutin

Wie kann das sein? Ein kanadisch-libanesischer Schauspieler und Regisseur wird in Stuttgart mit dem Europäischen Dramatikerpreis ausgezeichnet – denn Wajdi Mouawad erzählt dem Kontinent, wohin die Reise geht und wie sie gelingen kann.

Stuttgart - Geboren 1968 als Sohn arabischer Christen in Dair al-Qamar, einem kleinen Ort 45 Kilometer südöstlich von Beirut im Libanon. Mit acht Jahren Flüchtlingskind in Frankreich, weil die Heimat Schauplatz eines mörderischen Bürgerkrieges geworden ist. Mit 15 Jahren plötzlich in Kanada, in Québec, wohin die Familie weitergezogen ist. Hier, im französischsprachigen Teil des Landes, Ausbildung zum Schauspieler, Gründung einer eigenen Bühne, erste Theaterstücke. Erst 2011 der Wechsel zurück nach Frankreich; hier große Erfolge bei Festivals und als Intendant am renommierten Théàtre national de la Colline in Paris.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: