Die Porsche-Chefs Mattias Ulbrich (links) und Lutz Meschke (rechts) wünschen sich, dass Digitalisierung und Innovation auf den Lehrplan kommt. Foto: Porsche AG/Porsche AG

Porsche hat Schulen in der Digitalisierung unterstützt. Die Finanz- und Digitalchefs, Lutz Meschke und Mattias Ulbrich, verweisen auf enorme Schwachstellen im Schulsystem.

Stuttgart - Die Corona-Pandemie hat die mangelnde digitale Ausstattung der Schulen im Land schonungslos offen gelegt. Die Porsche AG hat sich daher sowohl finanziell als auch personell darum bemüht, den Schulen schnelle Starthilfe in Sachen Digitalisierung zu geben. Lutz Meschke, der stellvertretende Vorsitzende des Vorstands, und Digitalchef Mattias Ulbrich berichten von ihren Erfahrungen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: