Mathilde (48) und Philippe (61) sind seit 2013 das belgische Königspaar. Sie machen wenig Aufhebens um sich. Das Volk schätzt sie für ihre Zurückhaltung. Foto: Imago stock&people

König Philippe und Königin Mathilde sind nicht glamourös. Dafür unaufgeregt und bodenständig. Früher ging es in der belgischen Königsfamilie Jahre lang recht turbulent zu, einen handfesten Skandal inklusive.

Brüssel - Unaufgeregt und sparsam feierte Belgiens König Phillipe 2013 seine Amtseinführung. Die Hoffnungsträgerin an seiner Seite: Königin Mathilde. Auch schon Philippes Vater Albert II war seinen Geschäften 20 Jahre lang diskret und unauffällig nachgegangen. Doch das soll nicht darüber hinweg täuschen, dass es in der belgischen Königsfamilie viele Jahre lang recht turbulent zu ging, einen handfesten Skandal inklusive.

Das Beste aus Böblingen.

Ganz nah dran, mit KRZ Plus

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen KRZ Plus Artikel interessieren. Jetzt weiterlesen mit dem KRZ Plus Komplett Abo.

  • Zugriff auf alle Webseiteninhalte und die digitale Ausgabe des Böblinger Boten
  • Inklusive aller KRZ Plus Artikel
  • Das Probeabo endet automatisch

Als führende Tageszeitung in der Region, berichtet die Kreiszeitung Böblinger Bote umfassend und kompetent über das Geschehen in der Welt und die bewegenden Geschichten vor Ihrer Haustür.
Mit unserem KRZ Plus Abo haben Sie von überall, rund um die Uhr Zugriff auf alle exklusiven redaktionellen Inhalte online auf www.krzbb.de und in der digitalen Ausgabe.

Alle Infos zu unseren Aboangeboten finden Sie hier.

Das Beste aus Böblingen.

Ganz nah dran, mit KRZ Plus

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen KRZ Plus Artikel interessieren. Jetzt mit dem KRZ Plus Komplett Abo weiterlesen und Zugriff auf alle exklusiven Artikel sowie die digitale Ausgabe des Böblinger Boten erhalten.

Jetzt 2 Wochen kostenlos testen
Das Probeabo endet automatisch
  • Zugriff auf alle Webseiteninhalte und die digitale Ausgabe des Böblinger Boten
  • Inklusive aller KRZ Plus Artikel
Alle Infos zu unseren Aboangeboten finden Sie hier.
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: