Die „Aldebaran“ auf hoher See Foto: Aldebaran

Frank Schweikert segelt mit seinem Forschungsschiff auf allen Weltmeeren und sammelt dabei Daten für den Schutz der Umwelt.

Schramberg - Ein Schwertransport mit Polizeibegleitung rollt am 28. August 1990 in die kleine Schwarzwaldgemeinde Fluorn-Winzeln bei Schramberg. Ein Kran setzt auf einem Grundstück ein 14 Meter langes, lädiertes Segelschiff ab. Es gehört Frank Schweikert, der in Schramberg geboren ist und dessen Vater hier ein Wochenendhaus hat. Weit und breit kein Wasser, steht das Schiff nun im Garten. „Da hat sich das ganze Dorf natürlich gewundert, was da passiert“, sagt Frank Schweikert.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: