„Wahrer Träger echter Humanität“: der Dichter Alfred Mombert Foto: /ullstein bild

Der Heidelberger Schriftsteller Alfred Mombert wird als Künstler und Mensch zum Opfer der Naziherrschaft. Mit seinem Tod vor 80 Jahren endet ein Drama besonderer Art.

Heidelberg - Mit der Vernichtung Alfred Momberts als Schriftsteller warten die Nazis nicht einmal bis zur Bücherverbrennung. Das barbarische Spektakel lodert am 10. Mai 1933 in Berlin und 22 deutschen Universitätsstädten. In Heidelberg, wo Mombert zuhause ist, muss es wegen schwerer Regenfälle um eine Woche verschoben werden, wird dafür zwei Monate später aber noch einmal wiederholt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: