Jesus und seinen Jüngern bleibt vorerst nur der Weg ins Depot. Foto: Thomas Warnack

Auch Madonnenfiguren, Altäre und Kirchengemälde fallen dem Zeitgeist zum Opfer und werden ausgemustert. Doch wohin damit? In das Depot der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

Obermarchtal - Wer den Schutz der Engel sucht, vieler, vieler Engel, der ist in einem ehemaligen Pferdestall in Obermarchtal gut aufgehoben. Dutzende, mindestens, wenn nicht hundert Engel drängen sich dort nebeneinander, breiten ihre Arme aus, falten betend die Hände, halten Leuchter oder auch mal ein Schwert, stimmen ein Gloria an, schauen verzückt oder schlagen demütig die Augen nieder. Oder soll man sich lieber an die Heiligen wenden? Den Antonius von Padua? Nebenan wartet eine ganze Armada dieses mittelalterlichen Predigers im Franziskanerhabit mit dem Jesuskind auf dem Arm. Ein lockiger Knabe, der mit seinen Armen lebhaft durch die Luft fährt und seinen Träger anlächelt, während dieser meist eher ernst in die Gegend schaut.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: