Der Konzern will die Lkw-Sparte Trucks abspalten. Foto: dpa/Marijan Murat

Diese Woche stimmen die Aktionäre des Autobauers auf einer virtuellen Hauptversammlung über die Abtrennung der Lastwagensparte ab. Wir beleuchten die Folgen für Anleger.

Frankfurt - Kommenden Freitag um 10 Uhr ist es so weit: Auf einer Online-Hauptversammlung wird über den Vorschlag des Daimler-Vorstands entschieden, den Konzern aufzuspalten. Wenn es so kommt, wird die Lastwagen- und Bussparte Daimler Trucks künftig als eigenständige Aktiengesellschaft an der Börse auftreten.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: