Trostlose Stimmung auf dem Elbenplatz: Auch dieses Jahr wird es keinen Weihnachtsmarkt in Böblingen geben. Foto: Stefanie Schlecht

Der Weihnachtsmarkt in Böblingen ist auch für dieses Jahr wieder abgesagt. Die Agentur spricht von einem hohen fünfstelligen Verlustbetrag, die Stadt möchte finanziell unter die Arme greifen. Die Märkte in Dagersheim, Altdorf und Herrenberg finden ebenfalls nicht statt.

Kreis Böblingen - Seit einigen Tagen stehen die Bretterbuden am Ufer des Unteren Sees in Böblingen. Wie ein trotziges Zeichen demonstrieren die Holzhäuschen, dass die Stadt und ihr Weihnachtsmarkt sich nicht so schnell dem Virus geschlagen geben. Der „Böblinger Adventszauber“ sollte von Mittwoch bis Sonntag trotz der explodierenden Corona-Infektionszahlen stattfinden und etwas vorweihnachtlichen Glanz in die Stadt bringen. Ein Zaun um das Gelände und 2-G-Kontrollen an den Eingängen sollten dies möglich machen, obwohl im Kreis die Absagen sich häuften. Nun muss auch Böblingen passen. Am Montagvormittag verkündete die Stadtverwaltung zwei Tage vor Beginn das Aus für den Markt – wegen der „sehr dynamischen, sich klar verschärfenden Entwicklung der letzten Tage, vor allem in den Krankenhäusern des Klinikverbunds Südwest“, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: