Mit neuer Besetzung in Stuttgart (von li.): Colosseum-Musiker Nick Steed, David „Clem“ Clempson, Malcolm Moltimore, Kim Nishikawara, Mark Clarke. Foto: Lichtgut/Christoph Schmidt

Die legendäre Jazzrock-Band Colosseum hat im Theaterhaus ein umjubeltes Konzert gegeben. Und ließ den alten Zauber wieder aufleben.

Wir wissen nicht, wer es ihm gesteckt hat. Wir wissen auch nicht, ob Chris Farlowe, der 82-jährige britische Bluessänger, jemals wirklich die Absicht hatte, nach Stuttgart zu ziehen. Wir wissen nur, nach dem Konzert, das Farlowe am Sonntagabend mit seiner Band Colosseum im Theaterhaus gab, dass Stuttgart ihm zu teuer ist. Der Stuttgarter Mietspiegel ist ein Thema, das sich geradezu leitmotivisch durch den Abend zieht. „I won’t come back to Stuttgart“, knurrt Farlowe. „I can‘t pay the rent.“ Später dann: „Stuttgart is too expensive.“

Weiterlesen mit

3 Monate KRZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der KRZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.