Droht ihm der Untergang? Evergrande-Gründer Xu Jiayin. Foto: AF

Von bitterer Armut zum reichsten Mann des Landes: Keiner personifiziert das chinesische Wirtschaftswunder derart wie Evergrande-Gründer Xu Jiayin.

Peking - Seine Biografie gleicht einer einzigen Achterbahnfahrt: „Während meiner Schulzeit gab es nur Süßkartoffeln und gedünstetes Brot zu essen“, sagt Xu Jiayin über seine Kindheit in der zentralchinesischen Provinz. Kaum 40 Jahre später ist der Evergrande-Gründer nicht nur der reichste Mann des Landes, sondern hat auch die Chuzpe, seinen Wohlstand offen zur Schau zu stellen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: