„Weine nicht, weil es vorbei ist, sondern lächle, weil es schön war“: Detlef Schmidt (r.) Foto: Stefanie Schlecht

Vom 1. Juli an führt Michael Fritz die Geschicke der Kreissparkasse Böblingen als Vorstandsvorsitzender, Detlef Schmidt geht in den Ruhestand. Der fließende Übergang läuft harmonisch und geordnet. Doch durch Inflation und Rezessionsängste ist der Neue von Tag eins an gefordert.

Es sind letzte Dinge, die Detlef Schmidt noch zu tun hat in diesen Tagen. Am Freitagabend steht seine offizielle Verabschiedung als Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Böblingen im Sparkassenforum an; der Landrat wird sprechen sowie der Präsident des Sparkassenverbands. Am Montag wird sich Schmidt per Videobotschaft von den Mitarbeitern verabschieden, am Donnerstag sein Büro räumen. „Da stapeln sich schon die Dankeskarten“, sagt der 65-Jährige und lacht. Doch er tue das alles mit einem „sehr aufgeräumten Gefühl“, es sei „ein guter Schlussstrich.“

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: