So positiv die Gruppe den Plänen für das Baumoval gegenübersteht, die Umgestaltung der Skateanlage kommt nicht gut an. Foto: /Anke Kumbier

Der Masterplan für das Gelände im Osten von Böblingen steht – ist aber nicht in Stein gemeißelt. Bei einer Infoveranstaltung und einem Rundgang vor Ort stellt ihn die Stadt vor und hört sich die Anregungen der Bürger an. Die nutzen das Format und bringen sich ein.

Das Baumoval zwischen Breitensteiner- und Schönbuchstraße entstand zur Landesgartenschau im Jahr 1996 und bietet Naherholung mitten in Böblingen. Doch es ist in Jahre gekommen, die Zeit seiner großen Auftritte vorbei. Schon lange besteht der Wunsch, es wieder aufzuwerten. Nachdem Pläne in der Vergangenheit auf Kritik stießen, hat die Stadt neu Anlauf genommen und stößt damit auf großes Interesse in der Bevölkerung. Das zeigt sich bei einer Infoveranstaltung inklusive Rundgang über das Gelände am späten Dienstagnachmittag. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger ertragen die Hitze, um Fragen zu stellen, Kritik zu üben und Anregungen zu geben.