Groß im Kommen: Glasfaser Foto: imago/argum

Die Stadt Herrenberg schließt zum flächendeckenden Breitbandausbau einen Kooperationsvertrag mit dem Versorger „Deutsche Glasfaser“. Voraussetzung ist allerdings, dass mindestens 40 Prozent der Haushalte mitmachen. Auch andernorts geht der Anbieter in die Offensive.

Herrenberg - In Herrenberg rückt digitales Surfen in Höchstgeschwindigkeit in greifbare Nähe: Die Stadtverwaltung hat mit dem Glasfaserversorger „Deutsche Glasfaser“ einen Kooperationsvertrag zum flächendeckenden Breitband-Ausbau abgeschlossen. Voraussetzung ist, dass mindestens 40 Prozent der anschließbaren Haushalte „Ja“ zu dem Angebot sagen.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: