Am Morgen danach stehen ausgebrannte Autos am Straßenrand nördlich von Athen. Foto: dpa/Angelos Tzortzinis

Seit Tagen wüten in Griechenland und der Türkei die Flammen, Rauchschwaden verpesten die Luft. Zurück bleiben ausgebrannte Häuser und Autos. Die Menschen sind fassungslos.

Athen - Die Lage in den Brandgebieten in Griechenland hat sich am Freitag dramatisch zugespitzt. Am bedrohlichsten entwickelten sich die tags zuvor wieder aufgeflammten Feuer im Norden Athens. Wohnhäuser und Gewerbebetriebe brennen ab, Tausende Menschen sind auf der Flucht vor den Flammen. Seit Tagen kämpfen Feuerwehren, Soldaten und Freiwillige nördlich der griechischen Hauptstadt gegen riesige Brände.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: