Bosch hat einen Käufer für das Geschäft mit Lenkungs- und Getriebepumpen gefunden. Foto:imago stock&people Foto:  

Bosch verkauft sein Geschäft mit Lenkungs- und Getriebepumpen. Der Münchner Investor Fidelium übernimmt weltweit 900 Beschäftigte und gibt eine 3-Jahres-Garantie für die deutschen Standorte.

Stuttgart - Der Autozulieferer Bosch trennt sich von seinem Geschäft mit Lenkungs- und Getriebepumpen, das unter anderem in Schwäbisch Gmünd angesiedelt ist. Käufer ist die Münchner Beteiligungsgesellschaft Fidelium Partners. Von dem Wechsel betroffen sind weltweit 900 Mitarbeiter, knapp 600 davon in Deutschland. In Schwäbisch Gmünd sind 70 Beschäftigte im Pumpenbereich tätig.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: