Ein Pianist von großem Format: Anton Gerzenberg begeisterte das Publikum bei seinem Gastspiel in Böblingen. Foto: Stefanie Schlecht/Stefanie Schlecht

23. Internationales Pianistenfestival mit Anton Gerzenberg in der Böblinger Kongresshalle: Der für den Koreaner Jong Hai Park eingesprungene Künstler erweist sich bei seinem Gastspiel im Württembergsaal als ein mehr als vollwertiger Ersatz.

Böblingen - Er ist der Sohn der berühmten Pianistin Lilya Zilberstein und wurde 1996 in Hamburg geboren. Beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ erhielt er einen ersten Preis. Erst vor wenigen Wochen wurde er für den ersten Preis beim internationalen Concours Geza Anda in der Schweiz ausgezeichnet. Sein Spiel zeichnet sich in jedem Fall durch Reife und Klarheit im Anschlag aus.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: