In der Vorrunde kämpfen drei Nachwuchstalente um den Einzug ins Finale, wo sie gegen drei bereits gesetzte Acts um die eiserne „Mechthild“ wetteifern werden. Foto: /T. Bischof

Am 17. Dezember findet nach dreijähriger Unterbrechung wieder das Böblinger Comedy-Festival statt. Das Teilnehmerfeld ist so hochkarätig besetzt, wie selten zuvor. Der Neustart ist zugleich ein Abschied: Den Wettstreit um die Mechthild wird es so künftig nicht mehr geben.

Das Böblinger Comedy-Festival gilt seit zwei Jahrzehnten als eines der größten gesellschaftlichen Ereignisse im Landkreis. Die Gala-Veranstaltung am Wochenende vor Heiligabend lockte bisher stets mehr als 1000 Menschen in die Kongresshalle. Wer hier auftritt und um die „Böblinger Mechthild“ wettstreitet, der steht meist schon bald deutschlandweit im Rampenlicht. Das gilt auch für Sascha Korf, der den Kleinkunstpreis im Dezember 2018 gewonnen hat.

Weiterlesen mit

3 Monate KRZ Plus zum
Preis von einem lesen

Wir verlängern den Sommer!

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der KRZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
*anschließend 9,99 € mtl.