Foto: Sabine Frenzel

Der „Tag der Artenvielfalt“ findet in diesem Jahr auf Initiative des Landesnaturschutzverbands Baden-Württemberg (LNV) zum dritten Mal statt. Der Dachverband der Naturschutzvereine Baden-Württembergs ruft alle naturschutzaffinen Organisationen auf, am vorletzten Juni-Wochenende eigene Veranstaltungen zu starten, um den Reichtum der heimischen Natur erlebbar zu machen und in den öffentlichen Fokus zu rücken. Gefördert wird der Tag der Artenvielfalt 2024 von der Sparkassenstiftung Umweltschutz. Umweltministerin Thekla Walker hat die Schirmherrschaft für den Aktionstag 2024 übernommen.

Die Heckengäu-Naturführer beteiligen sich mit verschiedenen Führungen - genauere Informationen unter www.Heckengäu-Naturführer.de

15.6. Der frühe Vogel fängt den Wurm - in Aidlingen

16.6. Ohne Moos nix los - in Deckenpfronn

16.6. Mit dem Weiler Hannes zum Renninger Bergwald und Ihinger Hof Renningen

16.6. Naturschätze am Egenhäuser Kapf - Egenhausen

Bei uns daheim

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Gemeinden, Schulen und Kindergärten, Kirchengemeinden und Initiativen verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernehmen wir keine Gewähr.