Erstes Treffen Foto: Johannes Drechsler

Intensive Vorbereitung und Praxis für zukünftige Jugendleiter

Am Samstag, den 08. Juni 2024, versammelten sich 13 zukünftige Mitarbeiter der Evangelischen Jugend Böblingen und Waldheim Tannenberg Böblingen, um den Startschuss für ihre Ausbildung im MiT-Programm (Mitarbeiter im Training) zu geben. Das MiT-Programm bietet 14- und 15-Jährigen eine umfassende Ausbildung zum Betreuer oder zur Betreuerin und stellt einen wichtigen Bestandteil der Jugendarbeit der Evangelischen Jugendwerke (ejw) Böblingen dar.

Theorie und Praxis Hand in Hand

Die Ausbildung beginnt mit einer intensiven ersten Sommerferienwoche, in der die neuen Mitarbeiter alle theoretischen Grundlagen der Jugendarbeit erlernen. In dieser Phase werden wichtige Themen wie Gruppendynamik, Konfliktlösung und die Planung von Freizeitaktivitäten vermittelt. Dieser theoretische Grundstein ist essenziell, um die jungen Betreuer optimal auf ihre praktischen Aufgaben vorzubereiten.

In der zweiten Sommerferienwoche geht es dann in die Praxis. Die angehenden Betreuer unterstützen ihre erfahrenen Kollegen aktiv in den Gruppen und übernehmen teilweise schon eigenständig Programmteile. Ob bei Sport und Spiel, kreativen Workshops oder gemeinschaftlichen Ausflügen – die jungen Mitarbeiter bringen sich voll ein und setzen das Gelernte direkt um. Während dieser praktischen Phase stehen ihnen die Ausbilder stets mit Rat und Tat zur Seite, um sicherzustellen, dass alle Herausforderungen gemeistert werden und eine positive Erfahrung für die Kinder und Jugendlichen entsteht.

Erfolgreicher Einstieg

Beim Auftakt am Samstag wurde nicht nur der organisatorische Rahmen der Ausbildung erklärt, sondern auch durch ein Kennenlernspiel der Teamgeist gestärkt. Dies legte den Grundstein für eine vertrauensvolle und kooperative Zusammenarbeit in den kommenden Wochen. Die Teilnehmenden konnten sich so in entspannter Atmosphäre kennenlernen und erste Kontakte knüpfen, die für die bevorstehende gemeinsame Zeit wichtig sind.

Abschluss mit Zertifikat

Nach der erfolgreichen Absolvierung des theoretischen und praktischen Teils der Ausbildung erhalten die Teilnehmer eine Bescheinigung, die ihnen die erworbenen Fähigkeiten offiziell bestätigt. Dieses Zertifikat ist eine wichtige Voraussetzung für die Jugendleiterkarte, die die Jugendlichen für zukünftige ehrenamtliche Tätigkeiten in der Jugendarbeit qualifiziert.

Wichtiger Beitrag zur Jugendarbeit

Das MiT-Programm ist eines von drei Ausbildungsangeboten der Evangelischen Jugend Böblingen und der Gesamtkirchengemeinde Böblingen. Es richtet sich spezifisch an das Waldheim Tannenberg, während andere Programme sich stärker auf Kirchengemeinden und Schulen in Böblingen konzentrieren. Alle Kurse sind sehr beliebt und tragen maßgeblich dazu bei, dass engagierte und gut ausgebildete Betreuer die Jugendarbeit in der Region nachhaltig stärken.

Die Evangelische Jugend Böblingen und das Waldheim Tannenberg Böblingen freuen sich über den erfolgreichen Start des diesjährigen MiT-Programms und sind zuversichtlich, dass die neuen Mitarbeiter eine wertvolle Bereicherung für die zukünftige Jugendarbeit sein werden.

Bei uns daheim

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Gemeinden, Schulen und Kindergärten, Kirchengemeinden und Initiativen verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernehmen wir keine Gewähr.