Die Kultusministerin Theresa Schopper sucht auch nach kurzfristigen Lösungen, um den Mangel an Sonderpädagogen zu beheben. Foto: dpa/Bernd Weißbrod

In Freiburg wird bis Oktober 2023 eine neue Fakultät aufgebaut. Damit will das Land den akuten Nachwuchsmangel in diesem Bereich lösen.

Schon im Oktober 2023 sollen die ersten 175 Studierenden an der Pädagogischen Hochschule in Freiburg mit ihrer Ausbildung zum Sonderpädagogen Sonderpädagogik in den vier Förderschwerpunkten Lernen, Sprache, geistige Entwicklung sowie emotionale und soziale Entwicklung beginnen. Damit werden die Ausbildungskapazitäten in diesem Bereich um ein Drittel auf 695 erhöht. In den vergangenen zehn Jahren hat das Land damit die Studienkapazitäten in der Sonderpädagogik mehr als verdoppelt. Bisher wird das Fach nur in Ludwigsburg und in Heidelberg angeboten. Das Landeskabinett hat am Dienstag der Einrichtung der neuen Fakultät zugestimmt.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: