Paravan auf der Schwäbischen Alb ist ein Pionier beim Umbau von Fahrzeugen für behinderte Menschen. Foto: Heinz Heiss/Heinz Heiss

Die Wartezeiten werden länger, die Preise steigen – für Behindertenfahrzeuge ebenso wie für Rollstühle und Rollatoren.

Roland Arnold ist Geschäftsführer von Paravan in Pfronstetten auf der Schwäbischen Alb. „Wir brauchen ein Auto, damit wir es für Behinderte umbauen können“, sagt er. Seit mehr als 20 Jahren baut Arnold dort Autos so um, dass sie auch von Menschen mit Handicap gefahren werden können. Doch jetzt steht er vor einer besonderen Herausforderung: „Wenn es die Autoindustrie trifft, trifft es uns auch“, sagt Arnold. Bekommt die Branche keine oder zu wenig Chips, kann sie ihre Fahrzeuge nicht fertigstellen. Dann muss auch der Umbaupionier länger warten, bis ein neues Auto in seinem Betrieb eintrifft.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von krzbb.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: