Esther Ollick und ihr Hund Vince, der seine Rolle als Tröster in der Katastrophe mit großer Gelassenheit ertragen hat. Foto: StZ/Hilke Lorenz

Der geliebte Hochlehner mit Lederbezug bringt etwas Normalität zurück: „Bares für Rares“-Händlerin Esther Ollick hat eine Idee – und leistet ungewöhnliche Hilfe für Flutopfer.

Bad Neuenahr - Vince ist eine coole Socke. Geduldig und immer mit dabei. Vince ist der Hund von Esther Ollick. Die Wahlkölnerin ist eine der Händlerinnen bei „Bares für Rares“. In 150 Sendungen war sie bisher bei der Kultsendung des ZDF mit dabei. Die 41-Jährige mit den roten Haaren ist dort die Frau fürs Schrille. Im Moment sind Ollick und Vince viel unterwegs im Überschwemmungs- und Katastrophengebiet an der Ahr. Auch hier ist sie kreativ zugange. Ein Pendeln zwischen Brotberuf, dem Schreiben ihres ersten Buchs über das Upcycling von Stühlen und dem ehrenamtlichen Engagementfür die Menschen dort ist das.

Weiterlesen mit

Unsere Abo-Empfehlungen

Von hier, für die Region,
über die Welt.

  • Zugriff auf alle Inhalte der KRZB im Web
  • Unkompliziert kündbar
* anschließend weitere 6 Monate für 7,99 € mtl. und danach 9,99€ mtl.
** anschließend 9,99 € mtl.