Bosch-Chef Stefan Hartung setzt verstärkt auf grünen Wasserstoff und will damit auch Jobs sichern. Foto: AFP/Thomas Kienzle

Der Autozulieferer Bosch steht massiv unter Kostendruck. Jetzt gründet er ein neues Geschäftsfeld und will die Klimawende weiter vorantreiben.

Bosch setzt verstärkt auf grünen Wasserstoff und will sich auch an dessen Herstellung beteiligen. Dafür hat der Konzern eigens ein neues Geschäftsfeld gegründet und plant bis Ende des Jahrzehnts mehr als eine halbe Milliarde Euro in die Entwicklung von Komponenten für die sogenannte Wasserstoff-Elektrolyse zu investieren.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: